Möchten sie mehr über Konzeption und Fortschritt unserer Pläne erfahren?

Haben sie kurz der langfristig Bedarf an einem Betreuungsplatz?

Dann nehmen sie Kontakt mit uns auf!!! 

Förderstätte

Das Ende der Schulzeit stellt für behinderte Menschen einen großen Einschnitt ins Leben dar. Für viele Schwerbehinderte im Landkreis Hassberge besteht nicht die Möglichkeit ins Berufsleben einzusteigen und die Werkstatt für behinderte Menschen zu besuchen.

Gerade aber für Menschen mit sehr schweren Behinderungen ist eine individuelle Förderung in einer qualifizierten Tagesbetreuung unabdingbar. Der Verlust dieses zweiten Lebensraumes beeinträchtigt nach Aussage betroffener Familien und Fachkräften die Lebensqualität enorm. Spannungen im Alltag und Entwicklungs-Einbrüche sind die Folge. 

 

Ziel

Als Verein Lebens(t)raum sehen wir uns deswegen in der Pflicht eine Förderstätte für erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung zu schaffen, die bei der Gestaltung ihres Lebens besonders umfassende Hilfen benötigen.

Diese Tagesbetreuung soll in einem beschützten Rahmen einen zweiten Lebens- und Entwicklungsraum bieten. Als unterstützende Lebensbegleitung umfasst sie Pflege, Betreuung, Förderung und Beschäftigung mit dem Ziel, die Lebensqualität jedes Einzelnen zu steigern. Im Mittelpunkt dabei stehen die individuellen Fähigkeiten, Wünsche und Bedürfnisse der Klienten.  

 

Förderplanung 

Eine umfassende Lebensbegleitung und Förderung kann nur durch die Mitwirkung aller Bezugspersonen gelingen.  

Für jeden Förderstättenbesucher wird ein individueller Förderplan erstellt, der folgende Bereiche umfassen kann:

 

  • Integration
    • Sozialkontakte mit Umwelt
    • Normalität erleben
    • Arbeitstraining

 

  • Motorik
    • Grob- und Feinmotorik

 

  • Wahrnehmung
    • Eigen- und Fremdwahrnehmung
    • visuell, oral, auditiv, olfaktorisch, gustatorisch, vestibulär, taktil

 

  • Sozialkompetenzen
    • Selbstbestimmung und Durchsetzungsvermögen
    • Selbstvertrauen und Frustrationstoleranz
    • Kompromissbereitschaft und Konfliktfähigkeit
    • Gemeinschaftsfähigkeit und Selbstbeschäftigung

 

  • Kommunikation
    • verbal
    • nonverbal

 

  • Lebenspraktischer Bereich
    • Pflege, Hygiene
    • Hauswirtschaft und Garten
    • Selbstständigkeit im Alltag

 

  • kreativer Bereich

           o   Musik

           o   Malen und Gestalten

 

Methoden

Methoden der Umsetzung können sein:

  • Logopädie, Physio-, Ergo- Musik- und Reittherapie,…
  • Snoezelen, Schwimmen, Basale Stimulation,…
  • Musizieren, Basteln, Malen, Kochen,…
  • Außenaktivitäten, Gartenpflege,…

 

In einem festen Wochenplan sind neben regelmäßigen Aktivitäten auch Rückzugsmöglichkeiten und Ruhephasen im Tagesablauf integriert. Diese festen Strukturen und Abläufe geben nötigen Halt und Sicherheit zur Bewältigung des Alltags. 

 

(Auszug aus der Konzeption)